THW Modell Liste Endrolath Ford Rietze





Tankwasserwagen TW 30, heute Museumsfahrzeug der Feuerwehr Hamburg.

Der ehemalige Luftschutzhilfsdienst (LSHD) beschaffte Mitte der 1960er Jahre für die Ausbildungsstätten des Bundes in den Ländern jeweils einen TW 30.
Verlastet auf der Pritsche war jeweils ein Rüstsatz u.a. mit drei Gummitanks zu je 1.000 Liter Fassungsvermögen und einer TS 2/5.
Weitere Rüstsätze waren in den ZS-Zentrallagern eingemottet, um sie im Verteidigungsfall auf zu beordernde LKW’s zu setzen.

Die TW 30 hatten die Aufgaben, entweder Brauchwasser zur Dekontamination zu befördern oder Trinkwasser zu transportieren.
Einsetzbar war der TW 30 auch als provisorisches Löschfahrzeug.

Beim TW 30 im Museumsbestand der Feuerwehr Hamburg dürfte es sich um den Einzigen seiner Art handeln, der heute noch vollständig erhalten ist.
Er wurde nach Auflösung des LSHD im Jahre 1972 von der Landesfeuerwehrschule übernommen und von Khakigrau (RAL 7008) in die neue Fachdienstfarbe des ABC-Dienstes (Orange RAL 2004) umlackiert.
In den 1970er Jahren erhielt das Fahrzeug zwei neue je 1.500 l fassende Gummitanks.
Inzwischen wurde der TW 30 äußerlich wieder in den Ablieferungszustand restauriert.

(Text und Vorbildfotos: Claus Tiedemann)

Zurück     Top   Zurück    Top