94126 Goliath Expreß 1100 Kombi, THW Mehrzweckfahrzeug

Das Modell wurde 2012 bereits unter der Art.-Nr.: 10009 von DreiKa direkt angekündigt.
Erschien dann aber erst 2017 im Vertrieb durch die Fa. Busch unter der Art.-Nr.: 94126

Der Goliath Expreß 1100 Kombi wurde, ebenso wie die anderen Modelle der Baureihe, in den Goliath-Werken von Carl F. W. Borgward in Bremen gefertigt.
Die Fahrzeuge waren in den 50er Jahren als ungewöhnlich vielseitig und leistungsfähig bekannt und konnten mit einem sonst nur vom PKW gewohnten Komfort aufwarten.
Auf drei Reihen verteilt gab es bequeme Sitzplätze für insgesamt acht Personen, einschließlich des Fahrers.
Hinter der letzten Sitzreihe befand sich dann immer noch ein großer Stauraum für Gepäck oder kleineres Ladegut, welches durch die breite Hecktür leicht erreichbar war.
Mit nur wenigen Handgriffen und ohne Werkzeugeinsatz konnten zudem die beiden hinteren Sitzreihen aus dem Kombi herausgenommen werden und es entstand ein großzügiger Laderaum.
Die Vielseitigkeit des Kombis verhalf ihm seinerzeit zum Einsatz als Mehrzweckfahrzeug beim Technischen Hilfswerk.
In jedem Landesverband war mindestens eines dieser Fahrzeuge im Einsatz.
Dort dienten sie je nach Erfordernis als Führungsfahrzeug oder zum Transport von Helfern, um diese schnell zu Katastrophen- oder Notfallplätzen zu bringen.
Auch im täglichen Dienstbetrieb wurden sie gern als leichtes Wirtschaftsfahrzeug für den Transport von Gerätschaften und Verbrauchsgütern zu den Ortsverbänden eingesetzt.
Mit dem Konkurs des Borgward-Mutterkonzerns im Jahr 1961 verschwand dieses Fahrzeug leider vom Markt.
Aber Dank der soliden Technik waren die letzten Fahrzeuge beim Technischen Hilfswerk noch bis Anfang der siebziger Jahre im Einsatz.
(Text: Fa. Busch)

 

 |   Suche    |   Infos    |   Impressum  | Zurück  Top  Zurück    Top